Aufbau der Schule für Sat Nam Rasayan®

Da es immer mal wieder Anfragen gibt und teilweise auch etwas stürmische ‚Karriereplanungen‘, haben wir aufgeschrieben, wie der Weg zum Sat Nam Rasayan Anleiter ungefähr aussieht. Vielen Dank an Sven Butz und Seva Kaur für ihre Mitarbeit daran. Dies ist nicht als Gesetzbuch zu verstehen, sondern als Entwurf, um ein Bild zu vermitteln von den bestehenden Strukturen der Schule.

Wir freuen uns über Deinen Kommentar oder eine Antwort darauf. Alles Gute!
Fateh Singh, Sat Nam Rasayan Deutschland

Die Schule für Sat Nam Rasayan hat schon eine recht gute Form, die wir dir kurz vorstellen möchten: Das organisatorische Dach und Inhaber der geschützten Marke Sat Nam Rasayan ist die ‚Internationale Stiftung für Sat Nam Rasayan’, mit Sitz in Amsterdam. Die Stiftung und die Schule für Sat Nam Rasayan wird geleitet von Guru Dev Singh.

Zur Koordination der Schule hat Guru Dev Singh einige Rollen vergeben:

Hanka Sat Want Kaur

  • Öffentlichkeitsarbeit, Medienkontakte, Anfragen von Institutionen
  • Entwicklung von Materialien und Photos zur Darstellung von Sat Nam Rasayan
  • Interviews mit Guru Dev Singh
  • eMail: PR@sat-nam-rasayan.de

Fateh Singh

  • Koordination der Ausbildung
  • Organisation der Anleiter und Kommunikation mit allen Anleiter-Interessenten
  • Freigabe aller Sat Nam Rasayan Texte
  • eMail: fateh@sat-nam-rasayan.de

Sat Nam Rasayan® unterrichten?

Wir freuen uns über Dein Interesse an Sat Nam Rasayan und deinen Wunsch es zu unterrichten. Hier sind einige Informationen zusammen gestellt, um die Struktur der Schule für Sat Nam Rasayan und den Weg zum Anleiter anschaulich zu machen.

Der Weg zur Stufe 3 „Sat Nam Rasayan Anleiter“ ließ sich bisher noch nicht praktisch umsetzen. Daher ist jede Erlaubnis zum Unterrichten als eine persönliche Absprache und als vorläufig zu betrachten. Wichtig ist, dass weder deine Schüler noch deine Ausbilder dich als Anleiter zertifizieren können. Diese Entscheidung kann allein Guru Dev Singh treffen. Bitte berücksichtigt das bei Deinen Planungen.

Was zählt, ist der selbstlose Dienst an den Schülern, der Respekt für die Unverfälschtheit der Lehre und die Zusammenarbeit zwischen allen, die auf diesem Wege sind. Bei weiteren Fragen wende dich gerne an Fateh Singh.

Ein Ausblick auf den Weg des Anleiters

    1. Abschluss der Ausbildung Stufe 1 und 2
    2. Anfangen bei anderen Anleitern zu hospitieren
    3. Eine kleinere Gruppe aufbauen bzw. zusammen mit einem erfahrenen Anleiter unterrichten
      Ziel: Erfahrungen mit dem Unterrichten sammeln. Die unterschiedlichen Zustände der Gruppe erfahren. Sich selbst in Beziehung zur Gruppe erfahren. Die Wirkung der eigenen Worte erforschen, als Werkzeug die Aufmerksamkeit der Schüler zu lenken. Die Wirkung von Meditationen oder Yoga Übungen erforschen, als Mittel den meditativen Raum der Gruppe zu verändern. Energetische Erfahrung mit der Rückwirkung verschiedener Unterrichtssituationen auf die eigene Befindlichkeit beim Unterrichten und nach dem Unterrichten.Themen sind dabei wiederum Spüren im sensitiven Feld, Reaktion auf die Beziehung erforschen, Widerstände erkennen, Widerständen Raum geben, den Raum öffnen. Es können je nach Fortschritt der Gruppe auch „den Raum ausgleichen“, Übungen zum Individualisieren etc. ausprobiert werden.
    4. Hospitation in einer Ausbildung
      Mit einem erfahrenen Anleiter eine Ausbildung hospitieren. Erfahrung sammeln zu dem Curriculum der Ausbildung, also den aufeinander aufbauenden Schritten und der Einführung von Vokabular und Übungen.
    5. Eine Ausbildung zusammen unterrichten
    6. Eine Ausbildung selber anbieten

Schlusswort
Dies klingt alles etwas lang, ist aber ein sicherer Weg, den alle Anleiter gegangen sind.

Guru Dev Singh liegt viel daran, die Verantwortung für die Schule mit den fortgeschrittenen Schülern zu teilen und die Ausbildung soweit wie möglich in die Hände der nächsten Generation zu legen. Wir möchten sicher gehen, dass du es gründlich lernst.